Dienstag, 9. Juli 2024

Terminvorschau

Treffpunkt Kultur lädt ein:

In den großen Ferien, am 29. und 30.8.2024, jeweils ab 10 Uhr, bietet Martina Sedlmeier einen Theaterworkshop für Kinder ab 9 Jahre im Vereinsheim des Sportvereins Hohenkammer an. Mit spielerischen Warm-Ups, Improvisation und Rollenspielen bekommen die Nachwuchs-Schauspieler:innen einen Einblick in die Welt des Schauspiels und dürfen sich nach Lust und Laune ausprobieren. Am zweiten Workshop-Tag, gegen 16 Uhr, präsentieren wir ein kleines Theaterstück, zu dem Eltern, Mütter, Väter und weitere Interessenten herzlich eingeladen sind. Anmeldungen über das Ferienprogramm!

 

Am Samstag, den 27.7.2024 um 15 Uhr liest Ursula Herzog im Pfarrsaal Hohenkammer aus ihrem neuen Buch „Meine Reise ans Meer“Der 13-jährige Carlo nimmt sich nicht wahr wie

andere Jugendliche. Durch sein impulsives Verhalten wird er in der Schule gehänselt und

ausgegrenzt. In seiner Familie fühlt er sich allein und unverstanden, dabei sehnt er sich nach Anerkennung und Zugehörigkeit. Als sein leiblicher Vater Luigi ihn überredet, mit ihm zu seiner Ursprungs-Familie zu reisen, hat er große Hoffnung, ihm näherzukommen.

In Italien erwarten ihn eine berauschende Landschaft, eine fremde Familie, Vierbeiner und die

große Liebe. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und sein Leben gerät aus den Fugen. Carlo wird vor die große Wahl gestellt: Entweder er erfüllt die Erwartungen der italienischen Familie oder er folgt allein seinem Herzenswunsch. Carlo entscheidet sich ..., doch das hat weitreichende Folgen. Er wird bis an seine Grenzen gefordert, als es um Leben und Tod geht. Kann er diesem Druck standhalten? Tauche ein in das große Abenteuer dieses Jungen, der um die wahre Liebe kämpft. Der Eintritt ist frei.

 

Am Montag, den 7.10.2024 um 19 Uhr gehen Sie im Pfarrsaal Hohenkammer mit Manfred Burghardt auf „Eine kleine Harzreise“ – Auf den Spuren von Heinrich Heine. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, den 10.11.2024 um 17 Uhr hören Sie im Pfarrsaal Hohenkammer einen Vortrag von Dr. Gabriela Wabnitz: Auf den Spuren von Edvard Munch und seiner Zeit. „Der Schrei“ ist eines von Edvard Munchs (1863 bis 1944) bekanntesten Werken. Wie kein anderer Maler seiner Zeit gewährte er durch seine teils biografischen Bilder den Menschen tiefe Einblicke ins Seelenleben. Auch die Natur ist für ihn Abbild von Empfindungen. Doch wie war die Sicht- und Ausdrucksweise zeitgenössische Maler?  Wir wollen eine spannende Tour zu Munch und seiner Zeit unternehmen. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, den 17.11.2024 um 18 Uhr präsentieren Marie-Therese Daubner und Caroline Schmidt-Polex im Schloßsaal, Schloss Hohenkammer ein Instrumentalkonzert mit Violoncello und Harfe. Der Vorverkauf läuft ab Mitte Oktober über den Empfang Schloss Hohenkammer.

Am Samstag, den 14.12.2024 um 19.00 Uhr konzertiert das Ensemble ZeBrass mit Bernhard Mottinger in der Pfarrkirche Hohenkammer. Der Eintritt ist frei.